#
branchenbuch-online.org Die kostenlose Firmen- und Produktauskunft
#
# Startseite # Telefonbuch # Linkliste # Suche # Anmeldung # Werben # Werbepartner # News
AGB # Impressum # Kontakt #
#
#
# Sie sind hier: Startseite / Allgemeine Geschäftsbedingungen #
# # #
#
Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Der Auftrag ist für den Auftraggeber mit der Erteilung rechtsverbindlich; für die WebOne Media erst nach schriftlicher Auftragsbestätigung. Erfolgt keine schriftliche Erklärung des Verlages, so gilt der Auftrag als stillschweigend angenommen.

 

2. Die WebOne Media kann aus wichtigem Grund vom Auftrag zurücktreten. Wichtige Gründe sind u.a. Verstoß gegen religiöse oder politische Neutralität, marktschreierische Aufmachung, sittenwidriger Inhalt, Fehlen verfügbarer Flächen für den bestellten Eintrag, Vermögensverfall oder Illegalität des Auftraggebers. Die WebOne Media kann außerdem von dem Vertrag zurücktreten, wenn der Auftraggeber mit fälligen Zahlungen – sei es aus diesem oder aus anderen Aufträgen – in Verzug ist und auch nach erfolgter Mahnung bzw. Fristsetzung der Zahlungsaufforderung nicht rechtzeitig nachgekommen ist. Der Rücktritt wird vom Auftraggeber unverzüglich erklärt.

 

3. Der Auftraggeber trägt die volle Verantwortung und Haftung für den Inhalt seiner Insertion und stellt die WebOne Media von allen wettbewerbs-, urheber-, namens- und markenrechtlichen sowie sonstigen Ansprüchen Dritter, einschließlich der Kosten der Rechtsverteidigung in vollem Umfang, frei. Es ist ausschließlich Angelegenheit des Auftraggebers wettbewerbs-, urheber-, namens- und markenrechtliche Fragen vor Erteilung des Auftrages von sich aus zu klären. Die WebOne Media übernimmt keine Gewähr für den Inhalt, insbesondere auch für den Wahrheitsgehalt der in Auftrag gegebenen Werbung.

 

4. Branchenschutz und Konkurrenzausschluss sind nicht vereinbart. Weitergabe bestellter Werbefläche an Dritte ist nur mit schriftlicher Zustimmung der WebOne Media zulässig.

 

5. Liefert der Auftraggeber die erforderlichen Unterlagen/Beilagen nicht oder nicht rechtzeitig, so kann er keinen Anspruch wegen Nichtausführung oder unvollständiger Ausführung erheben. Die WebOne Media ist in diesem Falle berechtigt, die Firmenbezeichnung, Email und Internetanschrift in der bestellten Fläche einzusetzen; in diesem Falle wird von WebOne Media Werklohn nach § 649 BGB berechnet. Die Zahlungspflicht des Auftraggebers bleibt dennoch bestehen. Gerichtsstand für Kaufleute ist Velbert.

 

6. Für die Aufnahme von Anzeigen an bestimmten Plätzen wird eine Gewähr nicht geleistet, es sei denn, der Auftraggeber hat die Gültigkeit des Auftrags im Auftragsschein ausdrücklich davon abhängig gemacht.

 

 7. Die WebOne Media ist um sorgfältige Ausführung des erteilten Auftrages bemüht. Erscheint ein bestellter Auftrag versehentlich nicht oder weicht er vom vereinbarten Text so ab, dass er völlig entstellt ist, so entfällt ein Zahlungsanspruch. Der Auftraggeber hat bei unrichtiger oder unvollständiger Veröffentlichung Anspruch auf Minderung des Werbeentgeltes. Weitergehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.  

 

Unerhebliche Mängel in der Ausführung des Auftrages berechtigen den Auftraggeber nicht zu einem Preisnachlass. Zu Schadensersatz, gleich aus welchen Rechtsgrund, ist WebOne Media nur verpflichtet, soweit der WebOne Media oder ihren Angestellten Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen oder der Schaden auf das Fehlen einer garantierten Eigenschaft zurückzuführen ist. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die WebOne Media nur, soweit es sich um eine den Vertragszweck gefährdende Verletzung vertragswesentlicher Pflichten handelt. In diesem Fall ist die Haftung auf typische, bei Vertragsabschluss vorhersehbare Schäden begrenzt. Die WebOne Media haftet nur bis in Höhe des Auftragswertes. Im Falle höherer Gewalt besteht keine Schadensersatzpflicht der WebOne Media.

 

Für Fehler jeglicher Art aus der telefonischen Übermittlung von Auftragsdaten übernimmt die WebOne Media keine Haftung. Mündliche Abreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Bestätigung. Mängelrügen müssen gegenüber der WebOne Media bei offensichtlichen Fehlern innerhalb eines Monats nach Veröffentlichung schriftlich geltend gemacht werden, ansonsten erlischt ein eventueller Anspruch. Sollten Mängel im Zusammenhang im Zusammenhang mit einer Eintragung entstehen, so ist der Auftraggeber nicht berechtigt, die Zahlung einer anderen, richtig ausgeführten Aufnahme zu verweigern. Die Aufrechnung ist nur zulässig, wenn der zur Aufrechnung gestellte Anspruch des Auftraggebers unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

 

8. Korrekturabzüge werden für alle individuell gestalteten Einträge (Info-Einträge, Info-Plus-Einträge und Premium-Einträge) versandt. Sendet der Auftraggeber den Korrekturabzug nicht innerhalb der beider Übersendung angegebenen Frist zurück, so erfolgt der Abdruck entsprechend des Korrekturabzug.

 

 9. Kosten für Änderungen ursprünglich vereinbarter Ausführungen und für besondere Leistungen trägt der Auftraggeber.

 

 10. Für den Satz der individuell gestaltender Einträge liefert der Auftraggeber reproduktionsfähige Vorlagen seines Firmenzeichens (Logo). Stellt er Vorlagen für die gesamte Anzeige zur Verfügung, sind evtl. geringfügige Abweichungen bei den Schriften in Kauf zu nehmen. Die WebOne Media wird jedoch Schriften einsetzen, die den Vorgaben des Auftraggebers weitestgehend entsprechen.

 

 11. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zwölf Monaten, beginnend mit dem ersten vollen Kalendermonta nach Freischaltung der Veröffentlichung. Er verlängert sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von drei Monaten zum Vertragsende schriftlich gekündigt wird.

 

 12. Die Rechung ist 30 Tage nach Rechnungsdatum fällig. Bei Zahlung innerhalb 14 Tagen wird 2% Skonto gewährt. Sofern die Zahlung von Teilbeträgen im Abbuchungsverfahren vereinbart wurde, ist der Restbetrag in einer Summe sofort fällig, wenn während der Vertragslaufzeit eine fällige Summe zum zweiten Mal nicht eingelöst werden kann oder der Einlösung widersprochen wurde. Sollte die Veröffentlichung nicht erfolgen, werden die Insertionskosten an den Auftraggeber zurückgezahlt. Bei fehlerhaftem Eintrag gilt Ziffer 7 der AGB.

 

 13. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen nach der gesetzlichen Regelung sowie Mahnkosten berechnet. Inkassokosten sind zu ersetzen. Weist der der Auftraggeber WebOne Media einen niedrigeren oder die WebOne Media dem Auftraggeber einen höheren Verzugsschaden nach, so wird der zu zahlende Verzugsschaden – entsprechend dem nachgewiesenen niedrigeren bzw. höheren Schaden- festgesetzt.

 

 14. Kündigt der Auftraggeber vor Veröffentlichung, so ist die WebOne Media gemäß § 649 BGB berechtigt, die entstandenen Bearbeitungskosten – in Höhe von 40 % des Rechnungsbetrages – zu verlangen. Weist der Auftraggeber niedrigere Aufwendungen nach, so ist der Aufwendungsersatz entsprechend der nachgewiesenen Aufwendungen festzusetzen.

 

 15. Gemeinschaftsanzeigen von mehreren, voneinander unabhängigen Firmen werden mit eine Zuschlag von 15% des Nettowertes berechnet. Die Auftragserteilung erfolgt durch einen autorisierten Partner aus der Gemeinschaft. An ihn erfolgen auch der Korrekturversand sowie die Rechnungsstellung.

 

 16. Die WebOne Media wird von Werbeagenturen Neukundenaufträge nur von Kunden annehmen, die in den letzten beiden Ausgaben eines Verzeichnisses oder WebOne Media keine Anzeige/Werbeeintrag geschaltet haben. Bedingungen hierfür ist, dass die Werbeagentur einen Full-Service-Werbevertrag mit dem Kunden nachweisen kann. Für Neukunden gewährt WebOne Media in der Folgezeit dem jeweiligen Vermittler Zuständigskeits- und Bestandsschutz.

 

 17. Eine Agenturvergütung setzt voraus, dass die Agentur die Texte der Eintragungen und reprofähige Vorlagen liefert und den Auftrag im eigenen Namen erteilt. Die von der WebOne Media gewährte Mittlervergütung (Provision) darf an den Auftraggeber weder ganz noch teilweise weitergegeben werden. Die Agentur muss für jeden Kunden einen gesonderten Auftrag erteilen.

 

 18. Gerichtsstand ist Wuppertal, soweit das Gesetz nicht zwingend etwas anderes vorsieht. Die Vereinbarung des Gerichtsstandes gilt auch dann, wenn der Wohnsitz des Auftraggebers unbekannt oder im Ausland ist.

 

 19. Der Auftraggeber ist damit einverstanden, dass die hiermit bestellte Eintragung bzw. der Inhalt in weiteren Verzeichnissen und Informationsdiensten der WebOne Media veröffentlicht werden kann.

 

Hinweis gem. § 33 BDSG

 

Name und Anschrift des Auftraggebers sowie alle für die Auftragsabwicklung erforderlichen Daten werden in automatisierten Dateien gespeichert.

#
# # #
#
#
# Letzter Branchenbucheintrag : / Soll Ihr Eintrag auch hier hier erscheinen? #
# # #
#
# owinrowmoha
Swiss Replica Watches ,High Quality Replica Watches Online Shop

Firmenprofil | Eingetragen am 21.01.2019
#
# # #
#
# Schnellsuche #
#
#
 
#
#
# Kundenlogin #
  # #
#
Username:
Passwort:
 
   
  Passwort vergessen?
   
#
#
#
# Link Empfehlung #
  # #
# Noch keine Linkempfehlungen vorhanden #
     
# # #
#
# Branchen-News #
#
 
Willkommen beim Online Branchenverzeichnis mit Firmenverzeichnis und Firmenauskunft!
 
#
#
# Social Bookmarking #
#
 
 
#
# Copyright by WebOne Media Ltd.
Ein Projekt von WebOne Media
Design by Webdesign Berlin #
#
Suchmaschine Webkatalog  | Email Adresse kostenlos  | Kostenloses 1Klick File Hosting  | Kleinanzeigen kostenlos mit Fotos inserieren